„Gemeinsam helfen“ – Spendenübergabe des Diakonievereins Weilrod. V.l.n.r.: Kassenprüferin Henriette Meinig (Diakonieverein Weilrod), Pflegedienstleitung und Prokuristin Anika Daum (Diakoniestation Taunus), Jürgen Gros (Vorsitzender Diakonieverein Weilrod), Anette Lucka-Kolod (Geschäftsführerin der Diakoniestation Taunus) und Francy Werner (Pflegedienstleitung Diakoniestation Taunus)

Nächstenliebe ist unser Antrieb

„Nächstenliebe ist unser Antrieb“, so erläutert der Vorsitzende des Diakonievereins Weilrod, Jürgen Gros, den Fokus seiner ehrenamtlichen Tätigkeit. Seit Jahrzehnten unterstützt der Förderverein die Diakoniestation Taunus.

Gros weiter: „Dass Leib und Seele zusammen gehören und der nötigen Zuwendung bedürfen, ist unser Verständnis. Deshalb schenkt der Förderverein in Weilrod finanzielle Möglichkeiten für ein paar Minuten Extra-Zeit. Zeit für ein Gespräch, für Fragen und Sorgen und für menschliche Zuwendung – die sogenannte Diakonische Zeit.“ Dieses Jahr überreichte der Verein einen Scheck über 8000 Euro. 

DIE DIAKONIESTATION BEDANKT SICH

„Ein großes Dankeschön für diese Zuwendung“…

…so Anette Lucka-Kolod, die Leiterin der Diakoniestation Taunus. „Diakonische Zeit heißt: mehr Pflege, mehr Miteinander. Dazu gehört, dass Pflegekräfte auch mal längere Gespräche mit den Patientinnen und Patienten führen können, ihnen zuhören und mehr Unterstützung in ihren Lebenslagen geben.“ 

MÖCHTEN SIE MITGLIED WERDEN?

Über 37 Jahre ist es her, dass der Förderverein ins Leben gerufen wurde, um die Diakonie zu unterstützen. „Der Förderverein Weilrod freut sich über Spenden oder neue Mitglieder, die mit uns gemeinsam die Diakoniestation Taunus und ihre Ziele unterstützen möchten“, schließt der Vorsitzende Jürgen Gros.

Mitglied werden?

>> Hier klicken!

Niederrod 4, 61276 Weilrod
Tel. 06083 704
diakonieverein-weilrod@diakoniestation-taunus.de
Frankfurter Volksbank
IBAN: DE66501900004201612336